Auf Facebook sharen
Auf Twitter sharen
Auf google+ sharen

Diabetes Typ 1

Herausforderung für Jeden

Diabetes ist für jeden Menschen eine Herausforderung, die in verschiedenen Lebensabschnitten und Situationen ganz unterschiedlich empfunden werden kann; als schwere Belastung, als ein lästiges Übel oder als Anreiz, Probleme anzupacken und zu meistern.
Fast niemanden gelingt es, den Diabetes Jahr für Jahr "locker" zu nehmen und beständig und gewissenhaft im Alltag zu berücksichtigen. Das ist genauso wie bei anderen Belastungen, die man einmal besser, einmal schlechter erträgt.

Diabetes besser kennen lernen

Je mehr man über den Diabetes allgemein weiß, umso besser lernt man auch den eigenen Diabetes kennen und einzuschätzen. Damit vergrößern sich die Möglichkeiten, das Leben nach den eigenen Bedürfnissen zu gestalten, ohne den Diabetes zu vernachlässigen. Je mehr die alltägliche Diabetesbehandlung zur Routine wird, umso weniger Lebensenergie, die man für andere Dinge benötigt, geht damit verloren. Es kann überraschend sein, wie sich manchmal neue Möglichkeiten ergeben.

Niemand mit einer chronischen Krankheit sollte jahrein, jahraus nach denselben Regeln leben. Achtet darauf, was es an neuen Erkenntnissen gibt, und probiert selbst aus, wie Ihr diese in Euer Leben mit dem Diabetes einbeziehen könnt.
Schließlich gibt es in jedem einzelnen Diabetes Besonderheiten, die man nur selbst und im Gespräch mit anderen herausfinden kann. Wer sich selbst gut beobachtet und dabei ein wenig mit sich experimentiert, findet heraus, was bei seinem Diabetes speziell zu beachten ist. Es ist gut, wenn man dies immer wieder einmal überprüft, weil es sich auch ändern kann. Diabetes ist kein ständig gleich bleibender Defekt, sondern Teil des sich ständig verändernden Lebens. Mit dem Diabetes leben bedeutet auch, sich immer wieder neu auf ihn einzulassen, das Wissen aufzufrischen, Einfallsreichtum zu entwickeln und Neues auszuprobieren.